Ereignisreiches Jahr des Freundeskreises Isle – Gunzenhausen

GUNZENHAUSEN – Als ereignisreiches Jahr bezeichnete Ingrid Pappler, Vorsitzende des Freundeskreises, für die Partnerschaft zwischen Isle und Gunzenhausen bei der ordentlichen Mitgliederversammlung im Drittelsaal der Stadthalle.

Nach der Begrüßung der Mitglieder und Ehrengäste, unter ihnen 1. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz und Altbürgermeister Gerhard Trautner ließ Ingrid Pappler das abgelaufene Geschäftsjahr noch einmal ausführlich Revue passieren. So wurde zu Pfingsten mit einer 20-köpfigen Delegation, angeführt von den stellvertretenden Vorsitzenden Inge Meier und Hermann Fischer, die Partnerstadt Isle besucht, wo die Gunzenhäuser wie immer auf das herzlichste begrüßt wurden. Neben einer Wanderung mit anschließendem Sportwettbewerb, kulinarischen Genüssen, Besuch einer Ausstellung, wurde auch, der von den Nazis im 2. Weltkrieg zur gänze zerstörten Stadt Oradour, wo auch alle Einwohner getötet wurden, besucht, was bei den Gästen aus Gunzenhausen einen bleibenden Eindruck hinterlies.

 Zum Bürgerfest und zur Kirchweih durfte die  Vorsitzende Ingrid Pappler Bürger der Partnerstadt willkommen heißen, unter ihnen Bürgermeister Gilles Begout, der mit seinem Gunzenhäuser Amtskollegen ein gutes Kirchweihbier schmecken ließ. Ein Besuch in der Goldschlägerstadt Schwabach und ein offizieller Abend im Hotel „Adlerbräu“ rundete den Besuch der französischen Gäste ab.

 Wichtig ist für den Freundeskreis auch, den Schüleraustaus zwischen den beiden Städten weiter auszubauen, „was nicht immer sehr leicht ist“ so Pappler. In diesem Zusammenhang lobte sie den Jugendbeirat, der ihr immer zur Seite steht und auf dem man sich immer verlassen kann.

 Des Weiteren gab es einen französischen Kinoabend im Movie-World mit dem deutschen Film – Musical „Mademoiselle Marie“, sowie einen französischen Weinabend mit Zwiebelkuchen und Käse in der Galerie Weigel.

 Nicht feheln durften die Mitglieder des Freundeskreises Gunzenhausen beim Marchè de Noèl anfang Dezember in Isle. Hier wurden Brezen gebacken, Glühwein ausgeschenkt und fränkische Bratwürste vom Metzgermeister Hermann Fischer angeboten welche reißenden Absatz fanden. Grüße aus Gunzenhausen überbrachte Stadtrat Gerd Rudolph und wünschte weiter gute freundschaftlichen Zusammenarbeit und ein gesundes neues Jahr.

 Wenn auch kein rosiges, dennoch achtbaren Kassenstand konnte Schatzmeister Markus Rhode den Mitgliedern aufweisen. Seinen Dank richtete er an die vielen Personen, Institutionen, wie auch der Stadt Gunzenhausen, welche den Verein finanziell unterstützen. Eine ordentliche Kassenführung bescheinigte Kassenprüfer Gerhard Trautner und bat die Mitgleider für die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft, was auch einsitimmig angenommen wurde.

 In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Karl-Heinz Fitz „das intensive Leben der Partnerschaft“ und fügte an, „dies sei nur einem aktiven Vorstand zu verdanken und ist keine Selbstverständlichkeit, das die Partnerschaft so hervorragend läuft“. Lobend erwähnt er den Mitgliederzuwachs auf nun mehr 283 Mitglieder. Abschließend betonte der Rathauschef, „ich bin und bleibe dem Freundeskreis gewogen und ich werde das Meine dazu beitragen“.

 Vorausblickend auf die aktivitäten in diesem Jahr erwähnte Ingrid Pappler, dass erstmals ein Besuch mit Teilnahme am Ostermarkt auf dem Programm steht. Des Weiteren werden wieder Gäste aus der Partnerstadt zum Bürgerfest und zur Kirchweih erwartet. Beim Schüleraustausch werden Jens und Sven Dernerth für drei Monate das dortige Gymnasium besuchen. Neu im Programm aufgenommen wird auch ein Weinfest an der Promenade im August.

 Zum Schluss der Versammlung durften sich die Mitglieder und Gäste auf einem dreißig minütigen  Film von Friedrich Kolb über dem Besuch zu Pfingsten im vergangenem Jahr in Isle und Oradur freuen.

 Eine kleine Ehrung, verbunden mit einem Präsent, wurden Jürgen Merk, Markus Rhode, Gerhard Trautner, Friedrich Kolb und Alfred Müller  für ihr persönliches Engagement  im Freundeskreis zuteil.

Alfred Müller

 

BU: von links: Jürgen Merk, Markus Rhode, 1. Vorsitzende Ingrid Pappler, Gerhard Trautner, Friedrich Kolb, stellvertretende Vorsitzende Inge Meier und Hermann Fischer, BGM Karl-Heinz Fitz.

 

 Foto: Alfred Müller

Zurück