Kirchweihbesuch 2017

Partnerschaftlicher Besuch zur Kirchweih

 

GUNZENHAUSEN – Eine kleine Delegation aus der Partnerstadt Isle weilte zum Kirchweihauftakt in der Altmühlstadt und nahm auch an einer Brauereiführung in Spalt teil.

Im Haus des Gastes begrüßte die Vorsitzende des Freundeskreises Ingrid Pappler die ankommenden Gäste aus Isle und wünschte allen schöne Kirchweihtage. 1. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz wies in seiner Begrüßungsrede auf die Neuausrichtung am Festplatz hin. „Sie werden staunen, was sich dort alles geändert hat“ so der Rathauschef. Seinen Dank richtete Fitz an die Gastfamilien, die immer wieder bereit sind, die Freunde aus der Partnerstadt bei sich aufzunehmen. Diesen Dank schloss sich auch die Vizepräsidentin des Freundeskreises aus Isle, Colette Truchassou an.

 Ein besonderer Höhepunkt ihres Besuches war unter anderem die Brauereiführung mit Bierverkostung in der Stadtbrauerei Spalt. Brauer Thomas Boxberger führte die Gruppe mit Erläuterungen von der Einmeischung bis zur Abfüllung durch die gesamte Brauerei. Wie obergäriges oder untergäriges Bier, Pils, Bock- oder Vollbier entsteht, es wurde alles genau erklärt. Nicht leicht hatten es dagegen die beiden Übersetzer Manfred Pappler jun. und Lena Salomon die viele Fachausdrücke ins französische übersetzen mussten, um auch den Gästen die Braukunst mit den richten Worten zu übermitteln. Die Spalter Brauerei mit ihren 35 Mitarbeitern, ist die einzige Kommunalbrauerei in Deutschland und ist Stolz darauf, dass sie das älteste Hopfensiegel der Welt im Jahr 1538 vom Bistum Eichstätt erhielten.

 Am Festabend am Sonntag im Gasthof „Adlerbräu“ wurden wieder zahlreiche Gastgeschenke verteilt, gegenseitiger Dank ausgesprochen und auf ein Wiedersehen zum „March de Noèl“ (Weihnachtsmarkt) angestoßen. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz zeigte sich begeistert wie intensiv die Partnerschaft zwischen Isle und Gunzenhausen gefeiert wird. Seinen Dank richtete er an das Komiteè beider Städte für die immer wieder gelungene Organisation der Begegnungen. Vizepräsidentinen Colette Truchassou und Sylvie Amilien unterstrichen, „Wir haben schöne Tage in Gunzenhausen verbracht und ich danke allen die uns dabei unterstützt haben“. Freundeskreisvorsitzende Ingrid Pappler wünschte den Gästen noch einen schönen Kirchweihmontag in Gunzenhausen und eine gute Heimfahrt und überreichte ihren Amtskolleginnen aus Isle, wie konnte es in diesen den Tagen sein, einen Kasten mit dem Gunzenhäuser Kirchweihbier.

 Bei einer Interkomiteèsitzung der beiden Vorstandschaften ging es um den gegenseitigen Besuch an den Weihachtsmärkten, den Praktikantenaustausch 2018, Besuch und Teilnahme am Ostermarkt in Isle und die Vorbesprechung zum 35jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums im Jahr 2019 in Isle.

 

Fotos und Bericht Alfred Müller.

Zurück